© 2020 by Risk Control RCC GmbH, Zürcherstrasse 17, Zentrum-Riedpark,

CH-8173 Neerach- Zürich, Schweiz

info@rcc24.ch - www.rcc24.ch - info@rcc24.com - www.riskcontrol.li ™ 

FON: +41 44 858 36 14 - FAX: +41 44 858 36 15

In der Krise zeigen sich alle Schwächen Trumps

14 Mar 2020

Die Corona-Pandemie dürfte Amerika hart treffen, auch weil der Präsident das Problem zu lange verharmlost hat. Nun agiert er mit Schuldzuweisungen, doch das Virus wird zu Trumps härtestem Gegner im Wahlkampf.

 

Das Coronavirus werde wie durch ein Wunder wieder verschwinden, behauptete der amerikanische Präsident erst kürzlich. Vielleicht schon im April, wenn es wärmer werde. Überhaupt sei die «Corona-Grippe» vergleichbar mit der saisonalen Grippe, erklärte Donald Trump mehrmals. Die von der WHO geschätzte Todesrate sei falsch, er habe da so eine «Ahnung». Inzwischen hat die Krise Amerika in vollem Umfang erfasst. Am Freitag hat Trump den nationalen Notstand erklärt, reihenweise werden Schulen geschlossen und Sportveranstaltungen abgesagt. 

 

Überall fehlt es an Testmöglichkeiten

 

Experten schätzen, dass sich die Pandemie in den USA besonders dramatisch auswirken wird. Aus Sorge um die Wirtschaftslage und seine Wiederwahl im Herbst spielte Trump das Problem zu lange herunter. Das Land habe deshalb viel schlechter reagiert als alle anderen grösseren Länder, sagt etwa der Direktor des Global Health Institute der Universität Harvard. Offiziell ist die Zahl der Infizierten zwar trotz einem steilen Anstieg immer noch vergleichsweise gering. Das liegt aber nur daran, dass es überall an Testmöglichkeiten fehlt. 

Strukturelle Probleme erschweren die Eindämmung des Virus. Über 100 Millionen Amerikaner haben keine Krankenversicherung oder nur eine mit Selbstbehalten in der Höhe von Tausenden von Dollar. Sie werden nur einen Arzt aufsuchen, wenn es unausweichlich ist. Zudem hat knapp ein Viertel der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Sie können es sich nicht leisten, bei schwachen Symptomen zu Hause zu bleiben. All das fördert die epidemische Ausbreitung des Coronavirus. Es ist deshalb kein Wunder, dass verbreitet Panik herrscht und die Aktienmärkte ins Bodenlose stürzen. 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

Shitstorm - Krisenkommunikation - Dr. Lorenz Steinke

December 3, 2014

1/8
Please reload

Recent Posts
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
Follow Us
Search By Tags

13 Mar 2020

13 Mar 2016